Rundung oben links Rundung oben rechts
 

Grafik San Felipe

 

Puerto Plata

Lage:

An der Nordküste (Costa de Ambar) der Dominikanische Republik am Berg Pico Isabel de Torres (798m). Der Name Puerto Plata heißt auf deutsch 'Silberhafen'. Puerto Plata ist der wichtigste Hafen an der Nordküste.
Der Hafen wird von Kreuzfahrtschiffen häufig angelaufen. Aber auch einen internationalen Flughafen besitzt Puerto Plata. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 100000. Die Stadt ist im Jahre 1496 von Bartolome´Kolumbus (Bruder von Christoph Columbus) gegründet worden.


Größere Kartenansicht

Sehenswürdigkeiten:

Fortaleza y Museo San Felipe (Bild oben) ist eine Festung die zum Schutz vor Indianern und Seeräubern gebaut wurde. Sie wurde aber auch mehrfach als Gefängnis benutzt. Öffnungszeiten des Museums bzw. der Festung: Do.-Di 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr. Die Festung San Felipe soll, zumindest touristisch, zu neuem Leben erweckt werden. Es soll im Bereich San Felipe eine Zone mit Restaurants, Läden, Bars und sogar ein Amphitheater entstehen. Die Gebäude sollen im Kolonialstil gebaut werden.

Vom Berg 'Pico Isabel de Torres(798m) hat man einen schönen Ausblick auf die Umgebung. Am einfachsten kann der Berg per Seilbahn 'bestiegen' werden. Diese Seilbahn ist nun nach dreijähriger Renovierung wieder in Betrieb. Der Fahrpreis beträgt 100 Pesos. Kinder unter 10 Jahren fahren kostenlos. Aber auch ein Fußmarsch (2-3 Std.) sowie per Auto ist möglich.

Parque Central ist ein sehr gepflegter Platz in der Altstadt. Sehenswert z.B. die sizilianische Glorieta (Pavillon) die Iglesia San Felipe (Gotteshaus) und das Bernsteinmuseum Museo del Ambar.

Playa Dorada ist ein Urlaubskomplex mit allen möglichen Freizeiteinrichtungen und über 2000 Zimmern in verschiedenen Hotels an einem sehr schönen Strand. Auch ein Golfplatz ist vorhanden.

Es besteht die Möglichkeit in der Nähe eine Zuckerfabrik zu besichtigen Ingenio Monte Liano.

zurück zur Übersichtsseite "Sehenswertes"

 
Rundung unten links   Rundung unten rechts