Rundung oben links Rundung oben rechts
 

Grafik Samana

 

Halbinsel Samaná

Lage und Infos:

An der Nordostküste der Dominikanischen Republik. Die Halbinsel misst etwa eine Länge von 70 km und ist zwischen 8 und 18 km breit. Die höchste Erhebung auf der Halbinsel beträgt 605m. Am 12 Januar 1493 besuchte Kolumbus diese Bucht. Im Frühjahr gebären in der Bucht Bahia de Samaná Walmütter ihre Jungen. 


Größere Kartenansicht

Der Hauptort auf dieser Halbinsel ist Santa Bárbara de Samaná. Linienflüge werden von und nach der Hauptstadt Santo Domingo durchgeführt. 

Besuchen sollte man Las Terrenas, Santa Bárbara de Samaná und vielleicht einen Abstecher zur Insel Cayo Levantado machen. Las Terrenas ist mit die schönste Badebucht der Halbinsel. Aber auch Las Galeras wird einem gefallen. Von Santa Bárbara de Samaná kann man Bootsausflüge in den Nationalpark Los Haitises unternehmen. Man sieht hier verschiedene Vögel und seltene Tiere sowie Höhlen mit Felsmalereien. Einen schönen Wasserfall gibt es bei El Limón zu besichtigen.

Fazit: Dieser Teil der Dominikanischen Republik ist immer einen Besuch wert.

zurück zur Übersichtsseite "Sehenswertes"

 
Rundung unten links   Rundung unten rechts